Monatsarchive: Dezember 2012

Abschied

die der das da verabschiedet sich ohne Grimm

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

31.12.12

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Amerika

Meine ersten Kenntnisse über Amerika verdanke ich einem Puzzle. Es bestand aus ebenso vielen gestanzten Pappteilen, wie es Staaten gab. Alaska und Hawaii waren noch nicht dabei. Das machte die Sache einfacher. Jedes Teil des Puzzles entsprach einem Staat der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Masse

Für Canetti ist das „Aufgehen des Einzelnen in der Masse“ zum Rätsel geworden und bis zuletzt „Rätsel aller Rätsel“ geblieben. An Aktualität hat dieses Rätsel seither nichts eingebüßt. Es hat, könnte man eher sagen, wie so viele Rätsel vergangener Zeitalter, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Liebesmühe

diese Welt ist nicht zu retten – aber es ist daraus etwas zu machen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ahmatschiat

Man sollte es nicht für möglich halten – aber es gibt immer noch Worte und Namen, die auch für Suchmaschinen unerfindlich bleiben. Sie geben sich nur im Traum ein. Gibt man sie bei Google ein, kommt eine negative Rückmeldung. Heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kunst der Vermutung

Der bei Cusanus (s.u.) zentrale Begriff der coniectura, der Vermutung, bezeichnet die geistige Aktivität, die der docta ignorantia angemessen ist, gleichsam ihre ‚Methodik‘.“ Für docta ignorantia könnte man gewusste Unwissenheit sagen. Der menschliche Intellekt sollte die fundamentale Unähnlichkeit oder Differenz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

weise(nde) Unwissenheit

Nikolaus von Cues (1401-1464) schärft immer wieder ein, dass Unwissenheit unser Verhältnis zu Gott bestimmt. Meist lassen wir das nicht zu und sind schnell bei der Hand mit Sätzen wie, Gott sei gut, allmächtig, zu Zorn oder Barmherzigkeit neigend, ewig, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Menschen erlernen

In seiner Lebensgeschichte charakterisiert Canetti den russischen Dichter Isaak Babel mit der merkwürdigen Feststellung: „er musste Menschen erlernen“ .* Er musste, nicht weil sie ihm schwerer zugänglich waren als irgendeinem anderen Menschen, sondern weil er gar nicht anders konnte. Dieses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sonnenwende

nach der Sonnenwende

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar