am Eingang

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ödipus als Fuchs

der Held, der seine Mutter heiratete,
soll klug und vielleicht auch listig gewesen sein
aber ein Fuchs war er nicht
das Rätsel der Sphinx konnte nur ein MENSCH erraten
kein anderes Tier wäre jemals in diese Falle gelaufen
die nicht eigentlich das Rätsel
sondern seine LÖSUNG bereithielt:
der MENSCH

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

abwegig

wohin sind wir fünf bloß geraten?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Das Hoffnungslose an jedem System: was von ihm ausgeschlossen bleibt.“ Elias Canetti (1905-1994), Denker und Schreiber.
Kunst kennt kein System. Dort können wir in jedem Augenblick Abhilfe schaffen. Also kein Glück unversucht lassen – Unverhofftes könnte gelingen.
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

bescheidene Hinweise

Vilém Flusser schreibt im Vorwort zu „Nachgeschichten – Essays, Vorträge, Glossen“, wahrscheinlich seinem letzten zu Lebzeiten publizierten Buch (1990) den nachstehenden Text. Wir haben uns erlaubt, wo Flusser das Wort ‚Buch‘ verwendet, die Lesevariante KUNST einzufügen:

„Dieses Buch KUNST hat nicht die Absicht, aus der heillosen Verwirrung, die unsere Gegenwart beherrscht, einen Ausweg zu weisen, wohl aber die Absicht, auf diese heillose Verwirrung hinzuweisen (…) Wenn man versucht, unsere heillose Verwirrung zu verschweigen, zu verniedlichen, zu vereinfachen oder zu verleugnen, dann ist mit Sicherheit damit zu rechnen, daß wir keinen wie immer gearteten Ausweg zu einem wie immer gearteten Heil finden werden. Das Buch DIE KUNST will dazu beitragen, die Möglichkeit für einen Ausweg offen zu halten.“

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Goldkäfiug.
Ein Zimmer wie ein Poesieablum.
Gut unterrichtete Brieftauben auf dem Fenstersims.

Drei oder vier Dinge, die es nicht mehr gibt.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

um 1402

Gelehrter, skeptisch sein dunkles Leseglas betrachtend (Ausschnitt und Vollbild)
Altarbild in der Jacobikirche Göttingen, gemalt um 1402

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

guter Rat, gar nicht teuer

„Kränke niemanden“, sagen die Klugen, „auch nicht deinen ärgsten Feind.“
„Strafe niemanden“, fahren sie fort, „vor allem nicht dich selbst.
Andere müssten dann unter dir leiden.“

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zeitgefühl

je nach Sonnengang
mal vor
mal zurück
bei bedecktem Himmel ist’s
wie es ist

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

gefördert

powdered by Nestlé

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar