Übungssache

ein ehrgeiziger Wunsch: Leben so lange zu üben, bis es ganz von selbst geht

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

sperrig

Sperriges

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Kopf und Kragen

 

wunderliche Zufälle / zufällige Wunder im Deister

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

für unterwegs

tragbare alchemistische Apparatur

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

das Pferd

In seiner „Selbstbiographie erzählt Lovis Corinth aus seiner Kindheit die Begegnung mit einem Gemälde, das großen Eindruck auf ihn machte. „Es stellte König Friedrich Wilhelm III. dar, wie er auf einem herrlichen Pferde ritt. Ich konnte mich nicht genug daran satt sehen. Namentlich das Pferd mit den vortretenden Adern an den sehnigen Beinen.“ Die alte Frau, in deren Besitz das Bild sich befand, erzählte ihm  dann „auch von dem Reiterdenkmal desselben Königs in Königsberg und machte mich ganz sehnsüchtig danach. Von ihr wurde mir die Kunstliebe in mein Kinderherz eingeimpft.“

Kleine Ursachen haben bekanntlich oft nachhaltige Wirkung. Aus dem Ross des preußischen Königs ist dann wohl das Flügelpferd Pegasus geworden, mit dem die Inspirierten unterschiedlicher Länder und Völker durch die Lüfte reiten.

Dieses und andere Bilder sind zur Zeit im Landesmuseum Hannover zu sehen. Sie verbinden auf amüsante Weise Erotik mit Humor.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wesen unbekannter Machart

Wesen unbekannter Machart

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

„Das bunte Leben“

W. Kandinski, „Das bunte Leben“ (1906), Ölgemälde und „Das bunte Leben“ (2017), Materialbild, ziemlich genau 110 Jahre danach

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

unsere Spezialität

im Verhältnis zur Unendlichen Dauer
ist jedes Leben eine Rarität

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

flüchtig

Träume nehmen keine Realität an, mag kommen was will; kurz davor verflüchtigen sie sich, als hätten sie schon immer geahnt, dass die Träumer ihnen untreu werden und feige die Flucht in den Alltag antreten.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

mager und fett

Installation von Christiane Möbius in der Marktkirche von Hannover.

Ein Nachgedanke: uns Überfluss ist mangelhaft, der globale Manel eigentlich überflüssig – wenn die Menschheit so hellsichtig wäre wie Josef seinerzeit in Ägypten und dabei ebenso traumkundig – sie hätte bestimmt eine glücklichere Hand …

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar