ich auch

Hallo an alle:

ICH bin das Volk!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

allmorgendlich

es gibt Gutes und Schönes
das zugleich lecker ist

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

himmlische Intervention

der Arm der Gerechtigkeit greift vergebens in das Geschehen

die Binde vor den Augen

die Wasserwaage spricht ein schwankendes Urteil

Erzengel sind herabgekommen

um das Notwendigste für die neue Zukunft zu richten

sie biegen den Zeithorizont in eine unendliche Gerade

sie richten den Punkt ein

den gesegneten Ort von Schwingung und Krümmung

der stracks aus einer Ewigkeit in die andere rollt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

mal sehen

ein leerer Rahmen sucht nach einem passenden Bild

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

kein WLAN?

„meine Selfies krieg ich schon ganz gut hin ….

 

bloß mit dem ‚Teilen‘ will es nicht klappen …“

 

Herrenhäuser Gärten

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Schwefelmousse

in der Konsistenz wie Schaumcreme oder aufgeschlagene Sahne, mit Safran gefärbt, eine rätselhafte Art Baumpilz im Deister

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

aussetzen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Klangkörper hohl

an den Worten vorbei schreibt sie
Gedichte und Gesänge singt sie
an allem Gesungenen vorbei
„SIE improvisieren in uns“
sagen sie
ohne sich je begegnet zu sein
sie tragen über uns vor
tragen aus
was sonst unangestimmt
einfach ausbliebe

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

galaktisch

hohle Gasse, die ihre Besucher
durch
die Milchstraße führt

Roman Signer, Milchstraße (2018) in der
Kestner Gesellschaft

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tabak

hat man früher gedreht
oder in den Kopf der Pfeife gestopft
zu Beginn der großen Ära des Tabaks
als er noch in die Pfeife gestopft und mit einem
Kienspan in Brand gesetzt wurde
hat man zum Einatmen Trinken gesagt
ein blauer Dunst
den die Raucher trinken
inzwischen sind beinah aus allen von uns Nichttrinker geworden
die nicht mehr die Not und Bedrängnis des Augenblicks kennen
wo einem unterwegs und
spät in der Nacht der letzte Rest
der letzte Krümel
Tabak ausgeht.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar