Monatsarchive: Februar 2012

Rätselgeber

„Das Deuten eines Satzes – das einzige, was uns von der Beschäftigung mit Orakeln geblieben ist.“ * Ja, das – und vielleicht noch das Aufgeben, das unwillkürliche (und ungewollte) Stellen von Orakeln. E. Canetti, Nachträge aus Hampstead, 59

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

telegene Energien

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Heil im Fremden

Der stets wiederkehrende Schock, vergessen zu haben, ans Anonyme zu verlieren, einzubüßen, was mühsam gelernt wurde, unterzugehen in wachsender, von allen Seiten, insbesondere von innen bedrängender Fremdheit, Überschwemmungen, die teils unmerklich entführen, teils brutal entreißen, Enteignungen, Verwirrungen, gegen die kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

animals first

Nach seiner Taufe im Jordan trieb ihn der Geist in die Einsamkeit*, unter Tiere und Engel. Vierzig Tage war er dort, alleine mit und unter diesen Lebewesen, lernend und lehrend. Nach seiner Rückkehr begann seine Verkündigung unter den Menschen. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Glaubens Zweifel

‚im Unglauben gläubig, im Glauben ungläubig‘ Jeder Glauben ist bloß partikular und lenkt ab von anderen Bereichen, in denen man nicht glaubt, vielmehr misstrauisch umherstreicht, sobald es einen dorthin verschlägt. Eine Person ist davon überzeugt, dass dieses oder jenes bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

RA

Dinge entstehen und können nichts dafür. Eine Blutorange wird ins grüne Gebüsch einer Plantage geboren. Mit einiger Wehmut verlässt sie den Duft der weißen Blüte, aus der sie hervorgeht. Sie nimmt eine porige Schale an und einen Geruch, der sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

blauer Blumentopf

blühende Fantasien aus einem blauen Blumentopf Überführung, Transsubstantiation Kunst wird zu Material, Material geht über in Kunst – geht über, geht ein: permanenter Wandel und Stoffwechsel, trägt bei zu einer unaufhörlichen Erweiterung der Künste und der Stoffe, zu ihrer erstaunlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

am Rande der Wildnis

Nicht stumm und taub, sondern sprechend, womöglich mit erhobener Stimme in den „Dschungel der Leute heute“ gehen – das gibt es als Sehnsucht, als Sehnsucht gibt es das. Die Stimme erhoben, und nicht vorweg, ehe sie überhaupt Gelegenheit hat zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Fenster

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

unvermutetes Wiedererkennen

Es macht große Freude, wiedererkannt zu werden. Auch wenn eine Person nicht die gleiche bleibt – und wer könnte das schon? – erfüllt es doch mit freudigem Stolz, über viele und weitläufige Veränderungen wieder erkannt zu werden. Erinnert zu werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar