Monatsarchive: März 2011

3 Episoden *

Vor mir liegen Buchstaben: der 31. März. Bin ich das selber? Dann wäre ich mit Bleistift geschrieben, in einer ungelenken Schrift, in einer ungelenkten Schrift. Das rührt mich.                                                                        * Narzissen, mit Neuronenstiften gemalt. Sie haben ihre natürlichen Farben zurückerhalten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

1965

Grübelei eines Bastelgehilfen, Altona, 1965

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

würdige Erfahrung

Wäre das Absolute, nach langer Suche, nicht auch eine Erfahrung – man müsste es für ein Gespinst, für ein Gedankengebilde halten.. Aus der Zertrümmerung des Absoluten gehen immerfort Welträume, Wolken, Herzkammern, Leerstellen, Poren, Nebelkammern, Diensträume hervor. Räume, in denen höhere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

obgleich*

Obgleich du von der Welt betört bist, birgt sie tief in sich einen Schatz. Dieser Schatz könntest Du sein, ein getäfeltes Herz, ein Auge im Innern, das Einsichten öffnet und schließt. *frei nach Dschalal ad-Din ar-Rumi

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

missig

Missmutige, die Mut vermissen lassen, Misstrauische, die sich nicht trauen, Misshelligkeiten, die sich im Zwielicht abspielen, Misanthropen, die den alten Adam nicht mögen … so finden sich überall Spuren, die von Missling zu Misslichkeit führen. Aber immer noch besser missliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

im Dilemma

Falls ich dir jetzt vergebe, dass du mir nie vergibst, dann vergib mir wenigstens, dass ich alles – nur nicht vergeben kann.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

ein unredseliger Mensch

Er kann nicht, sagt er. Er könnte, aber hat nicht zum Sagen den Mut. Er findet ihn nicht, diesen spezifischen Mut, den das Sagen benötigt, diese Kühnheit, die das Sprechen führt und vielleicht auch das Hören. „Ich mag nicht reden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

unter Spechten

sind findige und naive, gelernte und ungelernte zu finden. Daher Buntspechte. Die Kundigen oder Artisten unter ihnen erkennt man am Hämmern. Sie hämmern weder sachte noch schrill – im Prinzip – aber ihr Hämmern holt auch aus alten, aus bereits … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vertrauensvorschuss

ich finde die Sachen gut, die ich mache; weil: ich kenne ein bisschen den, der sie macht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

im Halbschlaf

gerne wäre ich wach, muss aber immer noch schlafen; eigentlich kann ich nicht schlafen, weil ich viel lieber wach wäre; nur Ausgeschlafene sind am Ende voll wach und weil nur sie wirklich aufgeweckt sind, werde ich niemals dabei sein. Dabei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar