Monatsarchive: Juni 2010

e i n e s Sinnes

das große Verlangen nach Einmütigkeit, das durch die großen Wettkämpfe zugleich aktualisiert und auf die Probe gestellt wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aussichtsturm

per Kanal gut erreichbar

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

stimmen

Pflanzen und Tiere haben Stimmen. Manchmal sind sie zu hören. Ein Stimmrecht haben sie eigentlich nicht. Was wir von ihnen hören, sind überdies Stimmen, die von uns kommen, die wir ihnen verliehen haben. Es sind nicht ihre Stimmen, so wenig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Klugheit

hier bin ich wieder

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

unübersichtliches Gelände

man weiß vorher nicht, was nachher passiert; man weiß nachher nicht, was vorher passiert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Grasarbeit

Hier und Jetzt sind Merksachen ohne großen Orientierungswert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Akrobatik

Nietzsche spielt an auf eine Verschärfung und Abstumpfung des Gewissens: es wird immer feiner, immer ferner und dabei immer unerbittlicher. Auf der anderen Seite stumpft es ab, wird zunehmend fühlloser, im Zuge des zivilisatorischen Prozesses desensibilisiert. Zwei Extreme. Sie sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

JE SUIS

ich denke wir sind

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hochadel

im Berggarten, unfern der fürstlichen Grüfte, einer Königin unter fremdem Hofstaat begegnet  …

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar