Trampolin

img_2337-kl

„Ich benutze Requisiten, Humor, Übertreibung und groteske Elemente, um gleichzeitig ein Bild von Vertrautheit und Entfremdung zu schaffen. Dafür verstärke ich das absurde und komische Element in meinen Bildern, was gemeinsam mit dem Verzweifelten und Tragischen den Zwiespalt der menschlichen Existenz schildert. Meiner Meinung nach zeigt die Illusion der absoluten Kontrolle über die irdische Schöpfung nur den Verlust der Kontrolle im wahren und alltäglichen Leben.“
Meirav Heiman, ihr Bild mit dem Titel ‚Trampolin‘, 2010 (Fotografie) ist für einige Tage noch zu sehen auf der NordArt 2016
Text: Katalog NordArt 2016, 41

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.