Traumrest

„Die Kandidaten fürs geistliche Amt sind gut“, sagt jemand und tritt an die Bank heran, auf der sich jemand lobend über die Prüflinge geäußert hat, „sehr gut sogar, aber sie haben keine spezifische Alignationsmethode.“

Nach dem Aufwachen versuche ich zu verstehen, was eine Alignationsmethode sein könnte.

Komme zu der Einsicht, dass der Kritiker den Kandidaten die Befähigung absprechen wollte, sich originell dem anstehenden Tätigkeitsbereich, den geistlichen und seelsorgerischen Aufgaben, die sie erwarten, anzupassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.