Mana

Der Geist, das ist das Selbst, schlüpft durch das dicke obere Ende des Knochens ins Mark. Darin steckt Es alsdann und allenthalben: das Selbst, das Mark samt Ende und Anfang.

Das geschieht.

Wenn man den Knochen mit einem geeigneten Stein aufschlägt und das Mark heraussaugt, entweicht jedes auf Nimmerwiedersehen.

Nur flüchtiges Leben klebt noch ein Weilchen in der Röhre, bis schließlich auch dies daraus entschwunden ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.