drei Sinne

Tiefsinn geht unter, er tut sich sehr schwer,
wie einer kopfunter
im Meer .
Flachsinn hat’s leicht
für ihn
ist die Tiefe ganz seicht.
Auch Leichtsinn schwebt ohne Müh,
– solang er nicht früh
schon mal abgestürzt ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.