schlüssellos

Er drehte so lange am Schloss, bis er hindurchsehen konnte.
Dann schlug das Tor zu. Es stand wie gemauert.
Wer aus- oder eingehen wollte, musste sich nun durchs Guckloch mühen.
Keine Fuge, kein Spalt, kein Riss.
Es war alles wie zubetoniert, als wollte es in Ewigkeit bleiben.
„Zieh ihnen Grenzen, sagte er, sie brauchen Grenzen …“ *

*) E. Canetti, Nachträge aus Hampstead, 197

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.