Schweinehund, innerer

Es ist ihm lästig, ist ihm zuwider,
ich weiß;
aber wenn ich ihn erst einmal überwunden habe, nehme ich ihn
überallhin mit, wogegen er sich gesträubt hat.

Auch  e r  soll eine Chance bekommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Schweinehund, innerer

  1. Rebsch sagt:

    Wenn dieses menschlich, allzumenschliche Hündchen mitzieht, neugierig an gewissen Stellen zu schnuppern beginnt, statt zu jaulen und Dir zwischen die Füße zu rennen – dann hast Du aber schwer Schwein gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.