haben und sein

Unentscheidbar, welcher Drang größer ist, der haben oder der weghaben zu wollen.
Erledigt haben wollen – ein starker Gegenzug im Haben.
Jede Erledigung – ein kleiner Befreiungsschlag.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu haben und sein

  1. sylvia sagt:

    ja, wahrhaft heraklische aufgaben – kleine alltägliche liegengelassene dadurch aufgetürmte handlungsbedarfe – die zu packen, anzupacken, zu erledigen, befreiend – aber gleich stehen dahinter wieder neue auf, hier eine da eine, awah – wie bei diesen vielköpfigen drachen, denen nach jedem kopfabhauen ein neuer wächst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.