zu „irren & verwirren“

Heute geht der erste Teil der Ausarbeitungen zu „irren & verwirren“ nach draußen, nachzulesen in der Sparte „Seiten“ in diesem Blog.
Der Titel geht auf eine Ausstellungsidee von Deta Stracke zurück. 
Umgesetzt wurde dieses Projekt im Rahmen der monatlichen „4h-art“
in der Produzentengalerie Rammlmair.
Zur Ausstellung gab es ein thematisch bezogenes Gespräch.
Die noch ausstehenden Teile 2, 3 und folgende erscheinen demnächst
in der Rubrik „Seiten“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.