Naturbeschreibung

Müde verfolgt ein Maulwurf in der Tiefe seine Gänge.
Gähnend oder joggend laufen darüber hin, durch eine Dämmerung. die überall anfängt und aufhört.
Unauffällige Gesten und Blicke werden am Waldrand zwischen Pferden, Hunden und Bänken getauscht.
Ein Raubvogel mischt kräftig mit und erwehrt sich des Blicks einer Zoomkamera.
Ein herabwehendes Ahornblatt malt fallend lauter anonyme Adressen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.