im Augenblick

herrlicher Augenblick!

doch Vorsicht

lass ihn so stehen

sonst kippt er noch um

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Obst und Beeren

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

kurzlebig

188 Jahre stiften noch keine Gegenwart
die tödlichen und belebenden Wirklichkeiten
sind darin nur angeschnitten
zu viele Aspekte fehlen


Sterblicher
der du auf 188 Jahre beschränkt bist
streu dir Asche aufs Haupt und
versuche woanders ein Leben zu führen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wunschort

am liebsten ist sie dort
wo sie sich keinen Ort vorstellen kann
lieber zu sein

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

polare Kunst


arktische und antarktische Künstler
geboren aus dem ewigen Eis
das jetzt wegschmilzt
Schmelzwassergeburten
auch ihre Kunst
Schmelzwasserkunst.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Spekulation

wäre Leben nicht ein Geschenk

man müsste es als Raub auffassen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

o.T.

in einer XBox live gestapelt

zappelnde Lachsschwärme

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kontakte

 

Gedanken- und Gesinnungsgenossen jedweden Geschlechts
sie sind allezeit da
sobald jemand gegenwärtig
im Geist ist
treten sie ein und lassen sich nieder
um in Runden
die wie Wellenkreise hervorgehen aus einem innersten Punkt
Antwort und Frage zu geben.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kunst und Natur

wie viel Kunst steckt in der Natur und setzt sich da gegen bloßes Zerfallen und Wuchern durch?
wie viel Natur wirkt in der Kunst mit und macht sich im Entstehen von Kunst geltend?
Kunstblumen erfreuen sich wachsender Beliebtheit als Fahrradlenkerschmuck
außerdem gibt es inzwischen gezüchtete Rosen
die es mit künstlichen durchaus aufnehmen können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gedächtnis

einprägen und löschen
behalten und vergessen sind
beides Gedächtnisleistungen
Erinnerungskunst [Mnemotechnik] wurde bereits
vor zweieinhalbtausend Jahren in der Schule des Pythagoras praktiziert
aber von einer klugen und vorausschauenden Kunst
des Vergessens sind wir noch meilenweit entfernt
„Das Vergessen wird als eine dem Lernen ebenbürtige und nicht weniger notwendige Informationsstrategie angesehen werden müssen“.

Vilém Flusser, Ins Universum der technischen Bilder, 1985, 116

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar