chinesische Merkwürdigkeit

eine pflanzliche Merkwürdigkeit – eine Blüte oder bereits eine Frucht?

IMG_20160808_112408 kl

zu sehen im Berggarten im Eingangsraum eines der Gewächshäuser, kommt aus China; ich finde, das sieht man, so wie man dem blühenden Jasmin ansieht, dass er auch von dort kommt. Oder wie man der sibirischen Iris ansieht, die kommt bestimmt aus Sibirien. Der Iris germanica, der deutschen vielfarbigen Iris, gelb, violett, ein bisschen braunorange, sieht man das nicht ohne weiteres an. Entweder ist der Blick da befangen, wie bei der deutschen Eiche, oder weil Iris germanica ein botanischer Kunstname ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu chinesische Merkwürdigkeit

  1. Regina sagt:

    Manche hinterlassen Fingerabdrücke, mache einen Blick auf ihre Zehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.