Zeit (ff. 1)

Schon Kronos wusste: Zeit ist eine heikle Angelegenheit.
Sie geht leicht schief.
Sie eiert in Zyklen, die keineswegs kreisförmig sind.
Sie legt sich ab in Ovalen und geheimen Zirkeln, schlägt Haken und bohrt Löcher wie Borkenkäfer und Fuchs.
Ich bin die Zeit.
Bin ich die Zeit? fragt Kronos.
Unterliege ich einer chronischen Verwechslung,
einer unverbesserlichen Vertauschung?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.