infektiös

„Die Kunst ist eine ansteckende Tätigkeit; je ansteckender sie ist, umso besser ist sie“, hat Leo N. Tolstoi gemeint.[1]

Mag sein, manchmal.

Doch zu allen Zeiten gibt es auch endemisch-epidemische Immunitäten , die vor solcher Ansteckung schützen, Methoden der Impfung und Seren, von denen Tolstoi nichts ahnen konnte zu seiner Zeit.

Unser Vorteil davon: zuweilen betäubt, zuweilen angesteckt, zuweilen immun – ohne zu wissen wovon.

Hat auch seinen Reiz.


[1] Leo N. Tolstoi in: Thiele , Die besten Definitionen der Welt, s.v. Kunst, 200

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.