durchschaut

„Gedanken sind frei“ – eine These, die ein Postulat geblieben ist.
Heute hat es, wenn man Teile der Debatte über Kinderpornographie ins Auge fasst, manchmal den Anschein, als dürften nicht einmal Phantasien frei sein. Wie mag es dann erst mit den Gedanken aussehen?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.