Namen verpassen

Mit der Zeit legen sich die Namen. Nennen und Benanntes gehen auseinander, nachdem sie anfangs so intim und einander nahe waren.
Die Trennung setzt ein und ist unvermeidlich. Man darf darin auch eine Chance für beide Parteien sehen, nämlich den verlorenen oder entronnenen Part aus eigenen Stücken, nach bestem Gutdünken zu ergänzen.

Und wir, die Dritten im Bunde, profitieren davon.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.