auf alles gefasst

als Pessimist einem schlechten Ausgang vorbauen,
als Optimist gute Erfolge beschwören;
als Agnostiker lieber dem Un-Wissen trauen,
als Skeptiker dem Zweifel,
weil jede Gewissheit noch
ärger sein könnte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.