Lebewesen

Die Chayot, die Lebe-Wesen im göttlichen Thronwagen in der Vision des Hesekiel sind bemerkenswert in der Weise ihrer Bewegung:
„Sie liefen vor und zurück“ *
Sie drücken Attraktion und Repulsion aus im Hinblick auf ein numinoses Ziel oder Zentrum.
Der hebräische Text formuliert das Ineinander von Zubewegung und Wegbewegung, von Nahen und Fernen, von Angezogen und Abgeschreckt werden.
Diese in sich gegenläufige Bewegung ist grundlegend, gleichsam universal.
„Das Widerstreitende zusammentretend“, heißt es bei Heraklit, „die schönste Harmonie“.**
„Sie begreifen nicht, dass es (das All-Eine),
auseinanderstrebend, mit sich selber übereinstimmt:
widerstrebende Harmonie wie bei Bogen und Leier.“ ***

*) Hesekiel 1,14, Einheitsübersetzung
**)Fragment 48, nach  Jaap Mansfeld, Die Vorsokratiker, Bd. 1, 259
***)Fragment 27, nach W. Capelle, Die Vorsokratiker, 134

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.