Selbstreflexion

Introspektion, der klare Blick nach Innen reicht leider nicht.
Gut, sich hin und wieder auch von außen zu sehen,
mit dem Blick der anderen,
mit diesem so ungewissen, so anderen Blick,
unter dem das Eigene fremdelt,
von leichtem Schauer erfasst,
von sachten Schrecken und Staunen
durchrieselt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.