im Zettelkasten

in meiner Kartei sollte es eine Karte geben zum Stichwort blättern.
Ich blättere den Kasten mit dem Buchstaben b durch –
nichts zu finden zwischen binden und Blick.
Von welchem blättern mag die Notiz gehandelt haben?
Vom Laub, zwischen Tage geheftet, wie Seiten zwischen die Deckel?
Eine flüchtige Erinnerung an das Blättern, wie es manche Menschen verrichten,
mit jedes Mal frisch angefeuchtetem Finger.
Das noch flüchtigere Bild unzählbarer Webseiten, die der Scanner von Google  in Sekundenbruchteilen durchblättert.

Merkwürdig:
auf einmal beneide ich sie, diese ausgerissene Notiz,
diese Karte, die sich spurlos davon gemacht hat, über die es j e t z t
nur noch ein Mutmaßen gibt.
Und was ist das überhaupt,
mutmaßen?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu im Zettelkasten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.