Drache Realität

Warum Drache Realität?
Weil gesellschaftliche Vorstellungen und individuelle Phantasien sich zu Realitäten winden und renken, verschränken und am Ende einander (beinah) verschlingen.
Es kommen individuellen Phantasien vor, die sich am Ende als gemeinsame Vorstellungen, ja geradezu als Vorstufen von denkbaren Realitäten entpuppen. Daneben auch gesellschaftliche Überzeugungen, in denen individuelle Phantasmen bis zur Unkenntlichkeit zusammengeflochten, eingebunden oder verknäult sind.
Die feinen Blindschleichen, Nattern und Kobras, teils zorniger, teils spaßiger Natur umranken, verflechten und durchdringen einander, bis zur Gewissheit, nahezu wirklich zu sein. Dabei meist flüchtig, eigensinnig, zart und gewandt, während der Drache der Realität gepanzert und rasselnd daherkommt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Drache Realität

  1. Sylvia sagt:

    seltsam, das bild erinnert mich an manche darstellungen des pfingstgeschehens, statt des drachen sind flammen zu sehen und manchmal ’ne taube… welch schöne blautöne (klar dass mich das anspringt;-)))…
    wo ist es „in echt“ zu sehen?

    • admin sagt:

      in echt ist es eine jüdische Minitatur aus Frankreich, 13. Jahrhundert, gefunden in
      einem Buch „Jüdische Miniaturen aus sechs Jahrhunderten“.
      Mit der Assoziation „Pfingstgeschehen“ liegst du ganz richtig: die Leute unten im Bild sind
      begeistert, weil ihnen für die kommende Welt dieses Drachenwesen als Speise und
      zur Einverleibung verhießen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.