unter Fröschen

Frösche in Chorälen, über Stunden, ohne abzuschalten.

Tausende von anschwellenden und abschwellenden Sprech- oder Singblasen.

Nach Stunden – oder wenn sich der Schatten eines Raubvogels zeigt –

eine plötzlich eintretende Stille.

Manchmal schweigen sie auch ohne ersichtlichen Grund.

Dann taucht da oder dort ein einzelner Frosch in den Raum.

Er hält ihn unbeirrt durch, den Choral, während alle anderen still und mit ihren Gedanken weit weg im ewigen Dämmer von Röhricht und Schilf sind.

 

img_3267kl.jpg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.