Zaungäste

img_3239kl.jpg

Träume als lästige Zaungäste.

Sie flattern in den Maschen und zwischen den Verdrahtungen

die sich im Dösen ausspannen.

Einige sind gelb gefiedert, andere blau oder gesprenkelt.

Eisvögel gibt es darunter, Kiebitze, Haubenlerchen.

Aber in Wirklichkeit haben sie keine so schönen Namen,

schleudern Brocken durch die Luft und

zwitschern unverständliche Gesänge.

Sie stören, ja, sie stören.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Zaungäste

  1. sylvia sagt:

    wirklich! manchmal wäre es an der zeit, ihnen ein bisschen den hals zuzudreh’n, denn, es stimmt, oft ist es besser in der schönen reinen blauen leere. ohne zwitschern, ohne zwatschern, ohne kratzespuren in rot und rosa, ohne verdrahtete federchen und brocken. in der feinen stille eines tiefseeraums…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.