Innen, Inneres, Innerstes

Was ist das und wo findet es sich?

Ist es überhaupt ein Etwas, das aufgefunden werden kann oder nicht vielmehr durch seine Verborgenheit, durch sein Entrücktsein definiert?

Das Innere der Dinge ist von der Erscheinung frei, aber auf sie bezogen (Hegel).

An anderer Stelle setzt Hegel das Innere synonym mit dem „übersinnlichen Jenseits“.

Innerer Sinn = Verstand (Kant).

Inneres der Natur: Materie.

Warum Materie?

Weil Materie gleichzeitig etwas Geistiges ist, ein Denkwesen, erdenkend und dabei selbst erdacht.

Oder, wie die alten Naturkundigen meinten, hervorbringend und zugleich hervorgebracht,

natura naturata naturans – wobei sich beides bedingt.

So auch das Innerste.

 

img_2894-kl.jpg

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.