fahrende Seelen

Dass alles Vorgehen in unzugängliche Räume versetzt und entlässt, übt einen starken Druck auf sie aus, der gelegentlich die Qualität eines Reizes annimmt, die Orientierung und das Auskennen lähmt, dabei die sonderbarsten Phantasien beflügelt .

Bei der Geburt geraten sie in eine Welt, wo es überhaupt kein Zurechtfinden gibt.

Wenn es ans Sterben geht, kann niemand und keines folgen von

denen, die zwischenzeitlich Gesellschaft geleistet haben. img_2908-kl.jpg

So bleibt in dieser Welt nichts als ein Berg

von Löffeln*, der bis in die ziehenden Wolken empor reicht.

 *einen dieser Löffel, samt der geheimnisvollen Rezeptur seiner jedesmaligen Verfertigung, hat vor langer Zeit Cusanus beschrieben 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.