hier steckt …

img_5002.jpg

Hier
steckt Gewohnheit,
dort steckt sie auch,
überall bestrebt, Anstoß zu meiden und
echte Vertrautheit zu wenden.
Um das zu ändern, wollen wir z.B. den Tisch über seine Kanten hinaus erweitern.
Den Schwerpunkt aus ihm entfernen und ihn so in die Schwebe versetzen.
Den Ort feststellen, wo er sich schließlich wegdenken und gleichsam ausreißen läßt, bis er schließlich verschwindet. Gewiß, das bedarf einer langen Übung, wobei man ständig Gefahr läuft, dass in der Übung Gewohnheit nachwächst.
Daher heißt es jetzt, mit Leib und Seele Tischler zu sein und von morgens bis abends montieren – der Tisch –

keine ruhige Minute lassen wir ihm, bis dass er de facto zu nichts wird.

  

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.