Sätze zur Angst

Angst – eine widerwärtige Gewohnheit, auch wenn es heißt: sie lehrt einen die Bedingungen, unter denen man lebt.

„Fear actually stems from something else within a person”, sagt Rabbi Nachman.

„Mein inneres Elend wächst, ich wage es nicht mehr, in mich hinein zu blicken“, notiert Maurice de Guérin.

„Ja, ich sehe, deine Ängstlichkeit macht dir Angst. Sie versetzt dich mehr in Furcht als jeder Schrecken“, spottet der Riese im Zwerg.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.