Schreckensbilder

Beim Anblick eines plötzlichen Schreckens erstarrt man.

Wirkung eines Medusenhaupts: man erstarrt.

Und in der Erinnerung an den Schreck immer wieder dasselbe Erstarren

unter äußerlich anderen Umständen.

Man wird zu Stein, zu Salz, zur Säule.

Die religiöse Architektur ist voller Säulen.

Sie tragen Parkdecks, Baldachine, Lampions, Veranden, Stockwerke, ganze Bauwerke bis in Wolkenkratzerhöhe, bis an die zarten Bäuche der Wolken heran.

Hier kann der Schreck einsetzen. Bei den Türmen des Zentrums für Welthandel.

Hier ergibt es ihn, eindringlich und ausgedehnt, mit Folgen und Ursachen.

Hier begleitet das Erschrecken den Schreck und rollt einen brennenden roten Teppich davor aus. Er entrollt sich über Stufen und Katarakte und fällt wie ein großartiges Feuerwerk in die Tiefe hinab. Sein Donner ist Getöse und hallt von den Wänden und prallen Waden wider, die zu den hier fußenden athletischen Titanen und reglos stehenden Giganten gehören. 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.