Schwindel und Angst

Anscheinend gibt es unterschiedliche Formen von Schwindel: Drehschwindel, Höhenschwindel, eine Art Altersschwindel, induzierten Schwindel durch Medikamente, Koffein,  Alkohol, Drogen. Alle diese Schwindelerscheinungen gehen einher mit einer erheblichen Beunruhigung, Beängstigung, Ängstlichkeit, ohne dass sich deutlich bestimmen ließe, ob Angst durch den Schwindel ausgelöst wird oder ob diese den Schwindelzuständen vorausliegt. 

Vor Jahrzehnten, in den Anfängen des Flugtourismus, kam es fast regelmäßig vor, dass Steward und Stewardess Flugpassagieren Tüten mit Erbrochenem abnehmen mussten.

Die so genannte See- oder Reisekrankheit scheint inzwischen so gut wie ausgestorben zu sein.

Desorientierung, Gleichgewichtsstörungen treten ebenfalls mit Schwindel zusammen auf, gelegentlich in ursächlichem Zusammenhang, gelegentlich als Begleit- oder Folgeerscheinungen.

Hier in den Bergen, beim Wandern im Fels, ist Höhenschwindel anfänglich eine nahezu unausbleibliche Erscheinung. Kehrt wieder beim Anblick senkrecht aufsteigender Wände und schroff abfallender Felsmassen. Verstärkt in unbekanntem Gelände oder dort im Irgendwo, wenn der Weg verloren gegangen ist. Dann kann schon eine kleine Felsstufe starke Schwindelgefühle auslösen, Fallängste, ein unangenehmes Ziehen in der Magengegend, im Unterleib, manchmal mit nachfolgender Diarrhö.

Diese Symptome werden bei längerem Bergaufenthalt schwächer und schwächer.

 stimmen Stimmen?

Es wimmelt hier von Stimmen.

Sie kommen von drinnen, sie kommen von draußen oder von sonst wo her.

Was suchen sie hier?

Was haben sie hier verloren?

Eine berechtigte Doppelfrage, zwischen Steilhängen und teils undurchdringlichen Orten, teils unzugänglichem Gelände.

Wir haben den Weg auf der Karte verloren.

Wir haben uns verirrt.

Deswegen womöglich die Stimmen.

Sie stimmen ab, wie und wo es weitergehen soll,

erst die eine, dann die andre, dann alle zusammen.

Ab und an stimmen sie und machen neugierig, wie es weitergehen soll.

Wir enthalten uns und schweigen.

Ein sonderbares Verfahren,

bleibt absolut begreifelhaft.

Obwohl wir natürlich wissen, aus der Theorie, dass es genau darauf ankommt:

auf Ausgleich, auf Abstimmung und Stimmigkeit, die man auch Gerechtigkeit nennt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.