it is

Today is Day of Atonement which rolls under Fortunas big foot
White thunder standing above
to teach his black brother
Both thunders melt by the brilliant heat of a blizzard
in One Only Thunder. 

Between bottom and top of
my house: all people are gathered
like rain in a circular bowl
between the uppermost parts of my body and
between the rest of my brain: deep ground
they breath and give and take words
I wonder really
why. 

Flag poles in the innermost parts of my house.
Different winds take them and move them and rape
fabrics and stuff
into different
parts of a sky. 

This is Day of Atonement and we look and lock up wide open gates
many colours in them
some purple and deep
and some only black
red shutter cut out of bones and anyhow shut. 

Try to tell and explain to my soul ashes
ashes are pulled out of a graveyard far off.
Yes, in times I am here within dreams and fine pixeled hours
sieved moments and minutes thoroughly shifted
and riddled and strained –
gateway worshippers
keep strong
observance
known from beyond. 

Eine jüdische Legende im Talmud sagt, alle Kräfte und Gewalten im Himmel hätten sich abgestimmt über die Erschaffung des Menschen. Alle stimmten überein, fast alle.

Nur einige, vor allem eine einzige war dagegen: die Wahrheit.

Deswegen wurde sie aus dem Himmel gestürzt und ist in keiner Himmelskunde und in keiner Gotteslehre mehr zu finden. Sie liegt auf dem Boden, sie liegt uns zu Füßen, zerschlagen, k.o.

Das wäre bildlich gesprochen.

Aber in Wirklichkeit muss man auch sagen, wir treten und zertreten mit Füßen und können auch gar nicht anders, selbst wenn wir wollten, selbst wenn wir wüssten, was wir da schrittweis und fußbreit betreten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.