im Schatten der chymischen Rose

img_0475.jpgEin Mensch, eine Schrift, im Schatten
der chymischen Rose geboren.
Daselbst geschrieben, verfasst und
unter Leute gebracht.
Opuskel mit und ohne Majuskel
geschrieben – 
Stoffe, Flüssigkeiten und
Gase, alles verändert sich rasch.
Erkenntnis kommt kaum hinterher.
Am langsamsten unter uns Formeln,
immer noch auf Kufen und schwerfällig
drehenden Rädern.
Vielleicht braucht man sie
nicht,
vielleicht brauchen sie uns
nicht und niemand muss warten.

So lang sie nicht da sind, können wir,
die  Geliebten und Liebhaber erfundener
Gärten,  spazieren gehen,
als Tupfer unter blühenden Flecken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.