a Delphi

Inzwischen ist der heutige Tag vorgerückt, schon in den Abend vorgerückt.

Rücken Tage, rücken Tage überhaupt?

Rücken sie nicht vielmehr zurück?

Schwer zu beweisen, was wirklich geschieht.

Natürlich rücken sie.

Beweis: blieben sie stehen, wir würden alle verrückt.

Aber wie, ob vor oder zurück – das ist fast unmöglich zu sagen.

Eine Person wäre zu befragen, die sich außerhalb des Uhrzeigersinns befindet.

Eine Person, dem normalen Ablauf enthoben.

Die Pythia zum Beispiel.

Sie wäre eine Figur.

Wäre außerhalb der Uhrzeit, in der wir uns bewegen.

Analoge Modi oder digitale Versionen berühren sie nicht.

Sie schaut aus großer räumlicher und zeitlicher Entfernung zu, tut dies mit geschlossenen Augen.

wegvonwegen200161.jpg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Antworten zu a Delphi

  1. Rebesch sagt:

    Und wie ist das mit den Geräuschen – rücken auch sie vor und zurück im Raum und in der Zeit. als Vorhall, ein nicht gehörtes Schwirren. und als Echo, ein uns einholender Wiederschall? Was tut Pythia mit geschlossenen Ohren? Wir hören die Lockrufe der Wildenten, aber ihr Flügelschlagen beim Verschwinden nach Igendwohin vernehmen wir nicht. Ich bemerke den sich wegschleichenden Ton, mit dem ein Zeitungsblatt umgewendet wird und horche auf den Zug weit in der Ferne, wie er verschwindet. Aber aus der Unendlichkeit, aus der Unendlichkeit wird wenig laut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.