Sakrale Orte

dias0023_kl.jpg

Beim Betreten von Pavillons, kleinen Tempeln, Säulenhallen

& ähnlichen Konstruktionen,

deren Böden mit Milchglas ausgelegt sind,

eine gewisse Vorsicht & Achtsamkeit walten lassen.

Vorsicht, dass man nicht ausrutscht, Achtsamkeit, dass man nichts am Glas beschädige, mit etwa genagelten Sohlen keine Kratzer hinterlasse.

Der illusionäre Charakter der Grundflächen, wo die Besucher auftreten, sollte auf jeden Fall gewahrt und berücksichtigt werden.

Beschädigungen durch Sprungübungen, klobige Argumentationen sind zu unterlassen.

Man bedenke, hier sind wir,

hier befindet man sich

an heiligender geheiligter Stätte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.