in den Kleidern hängen

dias0071.jpgVorsicht!,

bleibt in den Kleidern hängen.

Kleine Schocks, Verärgerungen über Schulen und Schuhe, deren Bändel sich nicht knüpfen lassen. Rutschende Hosen oder platzende Nähte. Lauter Vorkommnisse – sie bleiben in den Kleidern hängen.

Vorsicht entwickelt sich zur Ängstlichkeit –

schon ist es geschehen: sie bleibt in den Kleidern hängen.

Brathaus- und Brandgeruch, Mottenkugeln, Silberlametta und Kletten, Rauch aus Fischfabriken, Bovist und Schimmelpilzsporen –

sie bleiben ebenfalls hängen.

Frage, berechtigt:  was bleibt eigentlich  n i c h t ?

Ja, wenn es gelingt, aus den Klamotten zu schlüpfen und nackt davon zu laufen, dann bleibt es eigentlich nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.